News & Presse

Hier finden Sie immer die aktuellsten Informationen rund um das Vier-Sterne-Lind Hotel. Blättern Sie durch unseren News-Bereich und finden Sie heraus, was es im Lind Hotel Neues gibt. Bei Interesse an weiterführenden Informationen freuen wir uns sehr über Ihre Kontaktaufnahme.

News

14.07.2016 - Rietberg

Kleine Auszeit in der Nachbarstadt

Das Gute liegt so nah. Warum also nicht mal für ein paar Tage in die Nachbarstadt reisen? Das Lind-Hotel, die Stadt Rietberg und die Gartenschaupark GmbH bieten in den Sommerferien einen besonderen Kurzurlaub an für alle, die in Delbrück, Lippstadt oder Verl wohnen.

14.07.2016 - Rietberg

Kleine Auszeit in der Nachbarstadt - Übernachtungsangebot für Delbrück, Lippstadt und Verl

Lennert Holländer

Hoteldirektor Johannes Kürpick, Lisa Jephcote (Praktikantin Tourismusabteilung) und Park-GmbH-Geschäftsführer Peter Milsch (von links) stoßen auf der neuen Hotel-Terrasse auf einen erholsamen Kurzurlaub an.

Foto: Gartenschaupark Rietberg 

Das Gute liegt so nah. Warum also nicht mal für ein paar Tage in die Nachbarstadt reisen? Das Lind-Hotel, die Stadt Rietberg und die Gartenschaupark GmbH bieten in den Sommerferien einen besonderen Kurzurlaub an für alle, die in Delbrück, Lippstadt oder Verl wohnen.

Im Angebot enthalten sind eine Übernachtung im Vier-Sterne-Lind-Hotel für zwei Personen inklusive Zwei-Gang-Abendmenü, Frühstück, Nutzung des Wellness-Bereichs sowie Eintrittskarten für den Gartenschaupark Rietberg und ein Sechserpack Bier von der Brauerei Hohenfelde. Außerdem können die Gäste auf der neuen Hotel-Terrasse direkt am Wasser entspannen. „Eine tolle Kombination aus Erholung, Genuss und Erleben", finden Park-GmbH-Geschäftsführer Peter Milsch und Hoteldirektor Johannes Kürpick.

Der Kurztrip mit minimaler Anreisezeit kostet 89 Euro pro Doppelzimmer, Einzelpersonen können das Angebot für 69 Euro buchen. Vom 25. bis 31. Juli darf nur einchecken, wer in Delbrück wohnt. Vom 1. bis 7. August sind dann die Lippstädter dran, vom 8. bis 14. August die Verler. Wichtig: Der entsprechende Wohnort muss durch den Personalausweis nachgewiesen werden können.

Wer sich für die Mini-Auszeit interessiert, kann sich direkt an das Lind-Hotel wenden telefonisch unter (05244) 700 100 oder im Internet: www.lind-hotel.de. Fragen rund um Rietberg und den Gartenschaupark beantworten die Mitarbeiterinnen der städtischen Touristikabteilung telefonisch unter (05244) 986 201. 

      

29.09.2015 - Rietberg

Tag der offenen Tür im Lind Hotel Rietberg

Mit Qualität und erstklassigem Service punktet das Lind Hotel Rietberg bereits seit vielen Jahren bei Hotel-, Restaurant- und Tagungsgästen. Am 4. Oktober 2015 können sich nun auch all diejenigen von den Vorzügen des Vier-Sterne-Hauses überzeugen, die bis dato noch keine Gelegenheit dazu hatten.

29.09.2015 - Rietberg

Tag der offenen Tür im Lind Hotel Rietberg

Lennert Holländer

Mit Qualität und erstklassigem Service punktet das Lind Hotel Rietberg bereits seit vielen Jahren bei Hotel-, Restaurant- und Tagungsgästen. Am 4. Oktober 2015 können sich nun auch all diejenigen von den Vorzügen des Vier-Sterne-Hauses überzeugen, die bis dato noch keine Gelegenheit dazu hatten.

Am Sonntag, den 4. Oktober 2015 öffnet das Lind Hotel Rietberg von 11 bis 18 Uhr allen Freunden, Besuchern und interessierten Gästen seine Pforten und gewährt ihnen einen Blick hinter die Kulissen. Unterschiedlich arrangierte Tagungsräume auf dem neusten Stand der Technik sowie geschmackvoll eingerichtete Zimmer und Suiten stehen dann zur Besichtigung bereit. Und auch das Lind am See auf dem Gelände der Landesgartenschau darf gern erkundet werden. Zudem erhalten die Besucher die Möglichkeit, den fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hotels im Bereich Küche, Konditorei, Floristik und Service über die Schulter zu schauen.

Ein Highlight findet ab 13 Uhr in der Skylobby des Lind Hotels statt: Diplom- und Wirtschaftspsychologe Klaus Rempe gibt interessierten Teilnehmern in kurzen Management-Seminarsequenzen wertvolle Tipps und Tricks - nicht nur für den beruflichen Alltag eine Bereicherung.

Das Lind Hotel, wunderschön gelegen im Zentrum Rietbergs, ist seit seiner Eröffnung im Jahr 2007 konstanter Anlaufpunkt sowohl für Business-Gäste, Privatreisende und Reisegruppen, als auch für Tagesgäste und Teilnehmer besonderer Hotel-Arrangements. „Wir sind sehr stolz auf unser Haus und freuen uns darauf, das Lind Hotel im Rahmen eines Open-House-Events nun auch denjenigen präsentieren zu können, die bisher noch nicht bei uns zu Gast waren", so Hoteldirektor Johannes Kürpick.

      

27.05.2015 - Rietberg

Lind Hotel VDR-zertifiziert

Das Lind Hotel Rietberg überzeugt dank Qualität und erstklassigem Service neben seinen Gästen auch den Verband Deutsches Reisemanagement e.V. und erhält gleich zwei begehrte Gütesiegel.

27.05.2015 - Rietberg

Lind Hotel VDR-zertifiziert

Lennert Holländer Das Ergebnis der VDR-Prüfung:
Das Lind Hotel konnte in den Kategorien
„Certified Business Hotel" und „Certified
Conference Hotel" mit überragender Punktzahl überzeugen. Hoteldirektor Johannes Kürpick nahm die Zertif-zierungssiegel glücklich und zufrieden entgegen.

Das Lind Hotel Rietberg überzeugt dank Qualität und erstklassigem Service neben seinen Gästen auch den Verband Deutsches Reisemanagement e.V. und erhält gleich zwei begehrte Gütesiegel.

Bereits Ende letzten Jahres hat sich das Lind Hotel für die VDR-Auszeichnungen in den Kategorien „Certified Business Hotel" und „Certified Conference Hotel" beworben. Nach dem Ausfüllen und Bewerten eines umfangreichen Maßnahmen- und Kriterienkatalogs und einigen Monaten Wartezeit erschien VDR-Chefprüfer Holger Lesewitz schließlich am 22. Mai 2015 im Lind Hotel.

Während des 10-stündigen Besuches wurden Hotel, Restaurant und Tagungsräume auf Herz und Nieren geprüft und jedes noch so kleine Detail protokolliert. Nachgewiesene Matratzenhygiene, Mobilfunkerreichbarkeit und Internetzugang sind nur einige von vielen Punkten, in denen es zum Erhalt des Siegels „Certified Business Hotel" zu bestehen gilt. Zu den Prüfkriterien für die Auszeichnung „Certified Conference Hotel" zählen u.a. Gewährleistung von ungestörten Sitzungen durch schallgedämmte Trennwände oder professionelle Veranstaltungsbetreuung.

Das Ergebnis des Intensiv-Tests: Das Lind Hotel hat in beiden Kategorien mit überragender Punktzahl überzeugt. Hoteldirektor Johannes Kürpick nahm die Zertifizierungssiegel glücklich und zufrieden entgegen. „Das Team des Lind Hotels ist sehr stolz auf diese Auszeichnungen - sind sie doch eine Bestätigung für unsere täglich geleistete Arbeit. Zudem zeigt uns diese unabhängige Prüfung des VDR, dass wir den Ansprüchen unserer Geschäfts- und Tagungsgäste auf höchstem Niveau gerecht werden", so Kürpick.

      

11.07.2014 - Rietberg 

Moderne LED-Technik sorgt auf Wunsch am Abend für außerordentlich stimmungsvolle Illumination – Gäste können Farben frei auswählen

Rietberg. Licht ist für die Stimmung der Menschen außerordentlich wichtig und sorgt für ein entsprechendes Wohlbefinden. Das Hotel Lind am See bietet ab sofort eine besondere abendliche Beleuchtung für festliche Anlässe und Hochzeiten an, mit der ein sehr stimmungsvolles  Ambiente erzeugt wird. Dabei kommt modernste LED-Technik zum Einsatz, die für eine außergewöhnlich ansprechende Beleuchtung des Gebäudes sorgt.

11.07.2014 - Rietberg 

Moderne LED-Technik sorgt auf Wunsch am Abend für außerordentlich stimmungsvolle Illumination – Gäste können Farben frei auswählen

Illumination Lind am See

Rietberg. Licht ist für die Stimmung der Menschen außerordentlich wichtig und sorgt für ein entsprechendes Wohlbefinden. Das Lind am See bietet ab sofort eine besondere abendliche Beleuchtung für festliche Anlässe und Hochzeiten an, mit der ein sehr stimmungsvolles  Ambiente erzeugt wird. Dabei kommt modernste LED-Technik zum Einsatz, die für eine außergewöhnlich ansprechende Beleuchtung des Gebäudes sorgt.

Die Farben, mit denen das Lind am See angestrahlt werden soll, sind dabei von den Gästen frei wählbar. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, den angrenzenden See sowie die umliegenden Bäume entsprechend zu beleuchten.

Alle weiteren Fragen zu diesem neuen Angebot beantworten wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

05.03.2012 - Rietberg

Lennert Holländer bester Azubi

Lennart Holländer vom Lind-Hotel Rietberg ist als bester Auszubildender im Bereich Restaurantfachmann ausgezeichnet worden.

05.03.2012 - Rietberg

Lennert Holländer bester Azubi

Lennert Holländer Ausgezeichnet: Auszubildender
Lennert Holländer vom Lind-Hotel.

Rietberg (gl). Lennart Holländer vom Lind-Hotel Rietberg ist als bester Auszubildender im Bereich Restaurantfachmann ausgezeichnet worden. In der Carl-Severing-Schule in Bielefeld hatte er sich einem Wettbewerb der Herforder Brauerei gestellt, die als Vorbereitung auf die Gesellenprüfung gilt. In der Küche, im Servicebereich und im Hotel mussten sich die Teilnehmer einer kritischen Jury stellen. Der Auszubildende Lennart Holländer belegte von allen Restaurantfachleuten in der Region Platz eins und qualifizierte sich somit für die Bezirksmeisterschaften.

In einem fast zwölfstündigen Prüfungsmarathon setzte er sich gegen die Mitbewerber durch. Aufgaben wie das Schreiben eines Menüs, das Eindecken einer Tafel, Weinservice und das Filetieren einer Forelle vor dem Gast gehörten zu den Aufgaben. Holländer begann seine Ausbildung als Restaurantfachmann im Lind-Hotel 2009. Die Abschlussprüfung steht im Sommer dieses Jahres an.

Quelle: Die Glocke, 05.03.2012

17.02.2012 - Rietberg

Das Lind-Hotel hat sich seit seiner Eröffnung 2008 stetig weiterentwickelt / Gäste bekommen auch ein Rahmenprogramm geboten

Rietberg. Der Platz um die Linde gehörte früher in vielen Dörfern zu den Ortsmittelpunkten. Dort wurden Nachrichten ausgetauscht, Feste gefeiert und Brautschau gehalten. In Rietberg gehört seit der Landesgartenschau das Fünfsterne-Hotel Lind an der Ems zu den Mittelpunkten der Stadt der schönen Fachwerkgiebelundwurde nach dem Laubbaumbenannt.

17.02.2012 - Rietberg

Etabliert als erstes Haus am Platz

Etabliert als erstes Haus am Platz
Hoteldirektor: Johannes Kürpick kennt das Fünfsternehotel seit dem Baubeginn 2007 und ist Chef über 65 Mitarbeiter.

Das Lind-Hotel hat sich seit seiner Eröffnung 2008 stetig weiterentwickelt / Gäste bekommen auch ein Rahmenprogramm geboten

Rietberg. Der Platz um die Linde gehörte früher in vielen Dörfern zu den Ortsmittelpunkten. Dort wurden Nachrichten ausgetauscht, Feste gefeiert und Brautschau gehalten. In Rietberg gehört seit der Landesgartenschau das Fünfsterne-Hotel Lind an der Ems zu den Mittelpunkten der Stadt der schönen Fachwerkgiebelundwurde nach dem Laubbaumbenannt.

Die Leitung des Hotels liegt in den Händen von Direktor Johannes Kürpick, der seit 2011 der alleinige Leiter des Hauses ist und bereits seit dem Baubeginn mit dem größten Hotel der Emsstadt eng erbunden ist.

Als Leiter des Einkaufs beim schlüsselfertigen Erbauer, der Eggersmann-Gruppe aus Marienfeld, hat der Rheda-Wiedenbrücker das Haus bereits in der Bauphase seit 2007 betreut. „Das Herz ist am Hotel hängen geblieben“, erzählt Johannes Kürpick, der als Kaufmann umsattelte und zum Chef über 65 Angestellte wurde. „Ich bin quasi zu meinen Wurzeln zurückgekehrt. Denn meine erste Ausbildung machte ich zum Koch. 1989 bin ich dann die zweite Ausbildung zum Kaufmann angefangen.“

Der Spaß an seinem Job ist dem 44-Jährigen anzumerken. Mit einem jungen Team verwöhnt er seine Gäste und spricht über eine sehr gute Auslastung des Hotels mit seinen 80 Zimmern. Vor dem Umbau 2010 hatte das „Lind“ 42 Zimmer. „Das gute Konzept mit einem hochwertigen Hotel hat sich bezahlt gemacht“, so Kürpick. Als Geschäfts- und Tagungshotel ist es im Kreis Gütersloh nach kurzer Zeit etabliert und hat auch die letzten Skeptiker verstummt. „Der Anfang war schwer und hat sich gelohnt. Heute haben wir viele Stammgäste, und die Stadt Rietberg hat sich durch die Landesgartenschau gemacht und hat viele Gäste nach Ostwestfalen geführt. Der Hotelstart mit dem Beginn der Landesgartenschau war strategisch natürlich von Vorteil“, sagt Kürpick, der auch das Engagement der Rietberger Stadtväter lobt. „Alle sind hier sehr bemüht.“

Den Gästen bietet das Lind-Hotel ein umfangreiches Rahmenprogramm, die Führungen durch die historische Altstadt gehören dazu. Wer nicht auf Geschichte steht, der kann sich bei einem Cocktailkurs entspannen, Livemusik genießen oder nutzt den Wellness- und Saunabereich. „Das ist heute Standart in einem Viersternehotel“, so Kürpick. Der Vitalbereich steht auch externen Hotelgästen zur Verfügung und wurde im vergangenen Jahr erweitert. Mit bis zu vier Angestellten ist die Massage im Lind-Vital-Bereich sehr gefragt.

Der direkt an der Ems liegende gastronomische Außenbereich ist im Sommer ein beliebter Anziehungspunkt. Auf der Terrasse stehen 135 Sitzplätze zur Verfügung. Die hochwertige Deutsche Küche mit einem mediterranen Einschlag wird den Gästen dabei nicht nur im Sommer geboten. Im vergangenen Jahr belegte die Küche den dritten Platz beim Westfälischen Gastronomiepreis.

Den hohen Standard wollen Johannes Kürpick und sein Team halten. „Stammgäste an uns binden und neuen Gästen unser Haus näher bringen.“ Für die Dekoration im Haus, die aktuell noch an den Valentinstag und den bevorstehenden Rosenmontagin der westfälischen Karnevalshochburg erinnern, ist eine festangestellte Floristin zuständig. Zu den Faschingstagen an der Ems werden Hotelgäste erwartet, die sich in das bunte Treiben mischen. (msc)

Lind Haus 4
Idyllisch von allen Seiten: Das Hotel liegt direkt an
der Ems im Herzen der Stadt Rietberg.
Mitarbeiter des Wellnessbereiches
Stets zu Diensten: Im Vitalbereich kümmern sich Diana
Heik (r.) und Anja Buschumdie Gäste.
Lind Doppelzimmer
Komfortabel: 80 Zimmer bietet das
Hotel Lind an der Ems.
Feiern im Lind
Zu Tisch: Im Restaurant wird gehobene
Deutsche Küche geboten.
Lind Wellness
Zum Entspannen: Die Erweiterung des
Wellnessbereichs wurde 2011 abgeschlossen.
Eingangsbereich
Großzügig: Die Lobby im 2010 gebauten Teil des Hotels.

20.12.2011 - Rietberg 

Entspannen im neuen Wellness-Bereich

Erlebnisdusche, Wärmeliegen ein Eisbrunnen zur Abkühlung und eine Kräutersauna: Der Wellnessbereich des Rietberger Lind-Hotels ist völlig neu gestaltet worden und bietet sowohl Hotelgästen als auch allen anderen Saunagängern ab sofort noch mehr Komfort.

 20.12.2011 - Rietberg

Entspannen im neuen Wellness-Bereich

Ruheraum
Ungestört ausruhen können sich die Gäste des Lind-Hotels im Ruheraum des Wellnessbereichs. Nach dem Umbau stehen nun drei Saunen und ein Dampfbad zur Verfügung.

Rietberg (nit). Erlebnisdusche, Wärmeliegen ein Eisbrunnen zur Abkühlung und eine Kräutersauna: Der Wellnessbereich des Rietberger Lind-Hotels ist völlig neu gestaltet worden und bietet sowohl Hotelgästen als auch allen anderen Saunagängern ab sofort noch mehr Komfort.

Brunnen
Mini-Wasserfall: Der Brunnen vor der Kräutersauna  
    

Für den Außenbereich der Wellnessoase musste ein neues Konzept her, nachdem das Hotel seinen Anbau eröffnet hatte. Während der Bereich bisher ohne Überdachung auskam, musste nun ein Sichtschutz her, denn die Gäste, die im Anbau wohnen, hätten sonst freien Blick in den Außenbereich gehabt. „Deshalb haben wir uns für ein luftiges Dach entschieden, das noch genügend Licht hereinlässt und trotzdem das Gefühl vermittelt, man sei an der frischen Luft“, sagt Hotel-Direktor Johannes Kürpick.

Auch das Drumherum wurde generalüberholt. Nach dem Saunagang empfiehlt sich die Erlebnisdusche mit mehreren Düsen und Lichtelementen. Sie verwöhnt den Gast wechselnd mit einem heißen und einem kalten Strahl und bringt so den Kreislauf in Schwung.

 

Sauna
Einladend: Eine von drei Saunen.
  
Saunalicht
Ein bunter Lichterhimmel ist das Markenzeichen
der neuen Kräutersauna.

  
Bar
An der Bar ist Gelegenheit für
einen Plausch
.

Wer es noch kälter mag, bekommt am Eisbrunnen auf Knopfdruck Eiswürfel serviert, mit denen der Körper abgekühlt wird. Anschließend laden zwei gemütliche Wärmebänke zum Entspannen ein. Neu ist auch die Kräutersauna mit wohligem Duft und wechselndem Lichterspiel unter der Decke. Sie heizt sich auf bis zu 100 Grad auf. Gelegenheit für einen Besuch des Wellnessbereichs besteht zu folgenden Öffnungszeiten:

montags bis freitags
15 bis 22.30 Uhr
samstags
12 bis 21 Uhr
sonntags
11 bis 20 Uhr

 

08.12.2010 - Rietberg

Rietberg eröffnet Vier-Sterne-Haus für tierische Gäste

Rietberg (gl). Wenn das kein Luxus ist: In Rietberg haben sogar Vögel das Vergnügen, in einer Vier-Sterne-Herberge zu überwintern. Drei eigens angefertigte Vogelhäuser stehen den Tieren jetzt am Lind-Hotel zur Verfügung. Im Gegensatz zu den Hotelgästen übernachten die Vögel jedoch kostenlos. Frühstück,  Mittagessen und Abendbrot werden ebenfalls gratis serviert.

08.12.2010 - Rietberg

Rietberg eröffnet Vier-Sterne-Haus für tierische Gäste

Rietberg (gl). Wenn das kein Luxus ist: In Rietberg haben sogar Vögel das Vergnügen, in einer Vier-Sterne-Herberge zu überwintern. Drei eigens angefertigte Vogelhäuser stehen den Tieren jetzt am Lind-Hotel zur Verfügung. Im Gegensatz zu den Hotelgästen übernachten die Vögel jedoch kostenlos. Frühstück,  Mittagessen und Abendbrot werden ebenfalls gratis serviert.

Lind-VogelhausAndrea Buschmann ist im Nobelhotel an der Ems verantwortlich für die Dekoration. Die Idee mit den Vogelhäuschen war eher spontaner Natur. „Irgendwo in Rietberg habe ich die Häuschen gesehen, die Andreas Marks aus Neuenkirchen in Eigenarbeit herstellt, und habe mir gedacht, das wäre was für unser Hotel.“ Auf diese Weise könne sie Dekoratives mit dem Nützlichen verbinden. Tischler Marks war sofort begeistert und machte sich nach den Vorgaben von Andrea Buschmann ans Werk: Drei Miniaturhäuser in
schlichtem Weiß mit Dach und Logo des Hotels sind entstanden. „Die Häuschen sollen schließlich zum Hotel passen und sich harmonisch in das Gesamtbild einfügen“, sagt Andrea Buschmann.

Die Vogelunterkünfte hat sie rund um das Hotel-Gelände postiert: Eines steht direkt am Eingang, eines wartet auf der Terrasse auf hungrige Vögel und ein Drittes ist an einem Baum befestigt worden. Gestern sind sie erstmals mit Futter bestückt worden. Bei Hoteldirektor Johannes Kürpick ist die Chef-Dekorateurin
mit ihrer Idee sofort auf offene Ohren gestoßen: „Es sieht nett aus und wir tun etwas für Rietbergs Vogelwelt.“ Er sei schon gespannt, ob sich im kommenden Frühjahr eine Meisenfamilie in den Mini-Hotels häuslich einrichtet. Auch den Gästen sind die schmucken weißen Herbergen nicht verborgen geblieben.  Andrea Buschmann wird oft darauf angesprochen: „Viele Gäste finden die Häuser sehr niedlich und wollen unbedingt wissen, wer sie angefertigt hat.“ Da hilft sie gern weiter und vermittelt Interessenten an Tischler Marks aus Neuenkirchen. Es ist erst wenige Wochen her, dass der Anbau des Hotels eröffnet
wurde. Ob auch der Vogeltrakt demnächst erweitert werden muss, bleibt abzuwarten. Das kommt sicher ganz darauf an, wie die tierischen Kunden das neue Angebot annehmen. Aber ein Vogelhaus mit einer eigenen Skylobby (wie beim Anbau) wäre sicher deutschlandweit einzigartig.

12.10.2010 - Rietberg

Erweiterung des Lind-Hotels ist abgeschlossen

In nur siebeneinhalb Monaten Bauzeit ist am Hotel Lind ein dreigeschossiger Anbau mit 38 neuen Zimmernentstanden. Auffälligstes Merkmal des neuen Gebäudekomplexes ist die Bauweise, die sich durch ein Flachdach von den drei historisch anmutenden Giebeldächern abhebt. Und während die einen noch über diesen bewusst herbeigeführten Stilbruch diskutieren, entpuppt sich der Erweiterungsbau als wahres Schmuckstück.

12.10.2010 - Rietberg

Erweiterung des Lind-Hotels ist abgeschlossen

Haus 4 Titelbild

In nur siebeneinhalb Monaten Bauzeit ist am Hotel Lind ein dreigeschossiger Anbau mit 38 neuen Zimmernentstanden. Auffälligstes Merkmal des neuen Gebäudekomplexes ist die Bauweise, die sich durch ein Flachdach von den drei historisch anmutenden Giebeldächern abhebt. Und während die einen noch über diesen bewusst herbeigeführten Stilbruch diskutieren, entpuppt sich der Erweiterungsbau als wahres Schmuckstück. ZimmerIn Abstimmung zu den goldenen Fensterläden des Anbaus soll das Obergeschoss bis spätestens Ende Oktober komplett mit edler, goldener Aluwelle eingekleidet sein, die nachts angestrahlt wird. Wegen momentaner Lieferschwierigkeiten ist hier bislang noch das schwarze Dämmmaterial zu sehen. „Das
wird superschön“, freut sich Hotelchef Johannes Kürpick. Im Erdgeschoss des neuen Anbaus befindet sich eine eigene Küche und eine gemütliche Lobby mit separater Bar. Gleich nebenan ist ein neuer, 250 Quadratmeter großer Saal für Tagungen, Hochzeiten und Großveranstaltungen entstanden, der durch mobile Wände auf einem Schiebesystem in einen großen und zwei kleine Räume unterteilt werden kann.
Sogar der Fahrstuhl in die oberen Etagen ist etwas Besonderes, denn der Innenraum ist kunstvoll gestaltet. Kürpick: „Wir haben das Städteplakat von Rietberg, dass der Künstler Wilhelm Schlote vor zwei Jahren in limitierter Auflage gestaltete, digitalisiert, auf Folie gezogen und ins Fahrstuhlinnere gebracht“.
Während die erste Etage in Grüntönen gehalten ist, dominiert im zweiten Stock die Farbe Blau. Neben vielen Einzelzimmern stehen auf beiden Etagen zwei Komfort-Doppelzimmer zur Verfügung.
Im Obergeschoss sind noch einmal sechs Zimmer untergebracht. Durch großzügig gestaltete Fensterflächen haben die Besucher einen überwältigenden Ausblick auf die historische Altstadt und die nähere Umgebung.
Ein weiteres Highlight ist der Tagungs- und Eventraum mit separater Küche im dritten Obergeschoss. Die Glasfront zur umlaufenden Dachterrasse hin, die in den Sommermonaten mit Sonnenschirmen ausgestattet ist, kann komplett geöffnet werden.
Die Planer des neuen Gebäudes legten großen Wert auf sinnvolle Energienutzung und so wurde auf dem oberen Flachdach eine Photovoltaikanlage, die in Kombination mit einem Blockheizkraftwerk einen Großteil
der benötigten Energie liefert, installiert. Für Tagungsgäste stehen vier neue, vollklimatisierte Tagungsräume zwischen 50 und 250 Quadratmetern Größezur Verfügung, ausgestattetmit modernster Tagungstechnik.
(bvb)

Skylobby Sieben Tagungsräume

Durch das neue Gebäude ist das Lind-Hotel in der Lage, eine Vielzahl von neuen Arrangements und Veranstaltungen anzubieten. Insgesamt verfügt das Haus jetzt über sieben Tagungsräume, 80 Hotelzimmer und eine Tiefgarage mit 19 Stellplätzen.